Sven Elverfeld im Restaurant AQUA – Wolfsburg.

Fish and Chips – Restaurant AQUA, Wolfsburg.
Borschtsch à la Elverfeld im AQUA, Wolfsburg.
Bretonische Seezunge - moderne Finkenwerder Art von Sven Elverfeld im AQUA, Wolfsburg.
Pusteblume. Dessert von Nadja Hartl für Restaurant Aqua.
Handkaes' von Sven Elverfeld im AQUA.

Das AQUA von Sven Elverfeld gehört seit Jahren zu den interessantesten Adressen des Landes – und ist längst auch international kein Gourmet-Geheimtipp mehr. Elverfelds innovative Avantgarde-Küche im mehrfach prämierten Fünf-Sterne-Superior Hotel The Ritz-Carlton, Wolfsburg gilt als Aushängeschild der neuen deutschen Schule. Dabei könnte der Ort kaum surrealer sein: Umgeben von viel Kunst, dem zeitlos-eleganten Innendesign der französischen Grand Dame Andrée Putman sowie der Architektur und den grünen Parks der Autostadt bietet sich dem Gast ein Erlebnis von Weltniveau – mitten in Norddeutschland.

Aktuell findet sich das AQUA auf Platz 22 der S.Pellegrino “World’s 50 Best Restaurants List” und wird mit drei Sternen im Guide Michelin, 19 Punkten im Gault Millau sowie der Höchstbewertung von 5 Fs im Feinschmecker Guide geführt.

Portfolio

  • IDEENHERD – Wolfsburg.

    IDEENHERD – Wolfsburg.

    Ein Ort, viele Töpfe, eine Idee: Erfolgreich tagen.
    Aktuelle Pressemiteilungen finden Sie hier im Ideenherd-Presseportal. Der Ideenherd bietet seinen Gästen die perfekte Verbindung von ergebnisorientiertem Arbeiten und erlebnisreichem Genuss. Nur fünf Minuten von Wolfsburg entfernt, direkt am Gutshof des Grafen von der Schulenburg, finden sich technisch voll ausgestattete Tagungsräume in modernem Ambiente, umgeben von Grün und gepaart mit einer einladenden Küche. Ganz gleich, ob kleiner Strategie-Workshop oder großes Meeting – kulinarische Exzellenz und aufmerksame Herzlichkeit sorgen für maximale Ergebnisse.  Das Herzstück der Tagungslocation ist die IdeenkücheDie große „Gaggenau"-Spielwiese ist das Reich von Küchenchef Dennis Schramm und seinem dreiköpfigen Team – und das lässt sich am liebsten in die Töpfe schauen. Doch nicht nur Zuschauen ist ausdrücklich erwünscht. Wer Lust hat, wirkt mit. Gemeinsam werden so regionale und saisonale Produkte frisch zubereitet und sorgen für kommunikative Unterhaltung zum Ausklang einer erfolgreichen Tagung.  
  • Johannes King im SÖLRING HOF – Sylt.

    Johannes King im SÖLRING HOF – Sylt.

    [gallery] Sylt ist ein Phänomen. Die große, norddeutsche Inselperle gilt vielen als Lieblingsziel. Das besondere Wechselspiel von Meer, Wind und Dünen – ein ursprünglicher Zauber. Direkt auf einem Dünenkamm in Rantum, im Westen der Insel, findet sich der Söl’ring Hof. Das weiße, reetgedeckte Haus erhebt verheißungsvoll aus der Landschaft. Ein Tor, hinter dem sich einladend der Weg zum Hof durch hohes Grün windet. Gastgeber Johannes King empfängt in diesem feinen Refugium. Sein Wunsch ist es, Gäste die Besonderheiten des Ortes so unmittelbar und echt wie möglich erleben zulassen. Mit Raum und Atmosphäre zum Ausruhen und Genießen. Passend zur Region ist auch seine Küche der Jahreszeit entsprechend. Johannes King verwendet am liebsten die Produkte, die im Kreislauf der Natur gerade Saison haben, ganz frisch aus dem Küchengarten, von feinheimischen Produzenten oder vom eigenen Angelschiff.