IDEENHERD – Wolfsburg.

Die besten Ideen entstehen im Herd.

Lounge_IdeenHerd2013_© Janina Snatzke
Ein Ort, viele Töpfe, eine Idee: Erfolgreich tagen.

Aktuelle Pressemiteilungen finden Sie hier im IDEENHERD Presseportal.

Der Ideenherd bietet seinen Gästen die perfekte Verbindung von ergebnisorientiertem Arbeiten und erlebnisreichem Genuss. Nur fünf Minuten von Wolfsburg entfernt, direkt am Gutshof des Grafen von der Schulenburg, finden sich technisch voll ausgestattete Tagungsräume in modernem Ambiente, umgeben von Grün und gepaart mit einer einladenden Küche. Ganz gleich, ob kleiner Strategie-Workshop oder großes Meeting – kulinarische Exzellenz und aufmerksame Herzlichkeit sorgen für maximale Ergebnisse. 

Das Herzstück der Tagungslocation sind die beiden großen IdeenküchenDie „Gaggenau”-Spielwiesen sind das Reich von Küchenchef Dennis Schramm und seinem dreiköpfigen Team – und das lässt sich am liebsten in die Töpfe schauen. Doch nicht nur Zuschauen ist ausdrücklich erwünscht. Wer Lust hat, kocht mit. Gemeinsam werden so regionale und saisonale Produkte frisch zubereitet und sorgen für kommunikative Unterhaltung zum Ausklang einer erfolgreichen Tagung.

 

Portfolio

  • Hotel TAUBENKOBEL – Burgenland (A).

    Hotel TAUBENKOBEL – Burgenland (A).

    [gallery columns="5" orderby="rand"] Der Taubenkobel ist nicht nur ein kleines, feines Boutique-Hotel im Burgenland. Noch ist es einfach nur eines der besten Restaurants in Österreich. Unweit von Wien und dem malerischen Neusiedler See findet sich – versteckt hinter den typischen Fassaden dreier burgenländischer Langhöfe – ein Hideaway mit 11 individuellen Suiten, unprätentiöser, aber hoch prämierter Haubenküche und idyllischem Paradiesgarten. Das einst durch Eveline und Walter Eselböck gegründete Refugium für feine Küche und biodynamische Weine hat sich in mehr als 30 Jahren zur Legende gemausert. Nun sorgt längst die nächste Generation mit den Gastgebern Alain Weissgerber und Barbara Eselböck für frischen Wind. Ein Luftstrom, der nicht nur nach Sommer duftet, sondern auch nach Holzofen, Wiesenkräutern ... Presseinformationen gibt es auch im Presseraum: http://news.cision.com/de/taubenkobel---relais---chateaux-im-burgenland Client seit April 2015
  • Fundaziun UCCELIN – Stiftung von Andreas Caminada.

    Fundaziun UCCELIN – Stiftung von Andreas Caminada.

    Stipendum für die Spitzengastronomie Viele Branchen leiden an Nachwuchs- und Fachkräftemangel. Die Spitzengastronomie als hoch spezialisiertes Handwerk bildet keine Ausnahme, kämpft aber aufgrund der besonderen Voraussetzungen im Punkto Talent, Können und Durchhaltevermögen mit zusätzlichen Hürden. Der Wert einer fundierten Ausbildung bleibt unabdingbar, doch da junge Talente mit Potenzial für "mehr" ein rares Gut sind, kann gezielte Weiterbildung neue Anreize setzen. Die Idee, ein einzigartiges Stipendium ins Leben zu rufen, hatte Andreas Caminada. Mit der 2016 gegründeten Stiftung  „Fundaziun Uccelin“, rätoromanisch für „kleines Vögelchen“, schuf der Schweizer Spitzenkoch eine Kaderschmiede, die talentierten Koch- und Servicefachkräften eine neuartige, interdisziplinäre Förderung ermöglicht. Der Blick in die besten Küchen – aber auch weit über den Tellerrand hinaus. Die anfängliche Idee reifte zu einem ausgewachsenen Konzept – eines, das weltweit bereits über 40 der besten Köche und Produzenten als Ausbildungspartner unterstützen.
     
    Durchdachtes Ausbildungsprogramm: Die Stiftung bietet drei unterschiedliche 20-Wochen-Programme für Schweizer und internationale Köche sowie für Servicetalente. Zusätzlich werden Stipendienbeiträge für Weiterbildungen vergeben. Für die Stationen der Weiterbildung kann der Stipendiat auf ein Netzwerk aus ausgewählten Restaurants und Produzenten zurückgreifen.
     
    Bewerben für ein Stipendium kann man sich zweimal jährlich, jeweils über die Monate März und September, über die Website der Fundaziun Uccelin unter www.uccelin.com.